meinsunworld.de - 2019
Sie sind hier: Startseite » TIPPS » Vorbräunen im Solarium

Vorbräunen im Solarium

Gerade vor dem wohlverdienten Urlaub in sonnenreichen Ländern denken viele Menschen daran, sich vorzubräunen durch ein Solarium. Das soll zur Folge haben, dass man sich im Urlaub nicht erst an die anders als hierzulande scheinende Sonne gewöhnen muss, sondern dass man die Haut bereits so einspielen konnte, dass selbige nicht mehr zum Sonnenbrand neigt. Nun ist allerdings das Vorbräunen von einigen falsch verstanden worden; man legt sich solange unter die Sonnenbank, bis man aussieht, als käme man direkt schon aus dem Urlaub. Eine grundsätzliche Bräune hingegen, die man sich vor dem Urlaub im Solarium zugelegt hat, erscheint um ein Vielfaches sinnvoller. Ganz wichtig ist es beim Vorbräunen, dass man sich ein Solarium sucht, welches ein entsprechendes Verhältnis zwischen den UV-A- und UV-B-Strahlen hergestellt hat. Lediglich UV-A-Strahlen auf die Haut einwirken zu lassen, bringt herzlich wenig – außer vielleicht einen gehörigen Sonnenbrand. Vielmehr sollte die Haut in der Tiefe vorgebräunt sein, sodass sich diese eben schon an die Bestrahlung gewöhnen konnte und nicht plötzlich im Urlaub einer intensiven UV-B-Strahlung, wie sie die Sonne nun einmal hat, ausgesetzt ist.

Experten aus verschiedenen Kliniken in Deutschland raten gerade jenen Menschen zum Vorbräunen im Solarium, die sonst äußerst selten der Sonne ausgesetzt sind. Man kennt den stressigen Arbeitsalltag, der eben dies bedingt: Ins Büro geht man, noch bevor die Sonnenstrahlen den Himmel erreichen können, und erst, wenn die Sonnenstrahlen den Horizont wieder hinabgestiegen sind, kann man die Arbeit beenden. Die wenigsten Menschen haben also Gewohnheit darin, der Sonne ausgesetzt zu sein – von Sonnenanbetern in den Solarien einmal abgesehen. Deshalb lohnt sich das Vorbräunen für den Otto-Normalverbraucher, der bald Sonne im Urlaub tanken wird, sehr, um einem gefährlichen und urlaubsverderbenden Sonnenbrand vorzubeugen. Wer das erste Mal ein Solarium aufsucht, darf ruhig äußerst kritisch sein. Die Beratung im Solarium muss einfach stimmen und man sollte dringend auf jene Solarien, die via Münzautomat und ohne Personal funktionieren, verzichten. Das Personal kann auch nochmals zum UV-A- und UV-B-Verhältnis beraten und erläutern, worum es beim Vorbräunen im Solarium geht. Unter der Berücksichtigung des eigenen Hauttyps geht die Beratung sogar oft soweit, dass das kompetente Personal darüber Auskunft geben kann, wie sehr man sich im Urlaub der Sonne aussetzen kann oder soll.

Ein Urlauber, der sich vorab im Sonnenstudio in wohldosierten Schritten vorgebräunt hat, kann seinen ersten Tag am Strand etwa 3-4mal so lange geniessen, bevor er sich einen Sonnenbrand zuzieht.
Viele Leute denken immer noch, dass der Solariumbesuch keine gute Vorbereitung auf das Sonnenbaden sei, da es sich bei der Bestrahlung durch die Geräte hauptsächlich um eine UVA-Bestrahlung handelt, die schützende „Lichtschwiele" aber durch UVB-Strahlen entsteht.
Diese Annahme ist mittlerweile veraltet, da sich das Strahlenspektrum moderner Solarien dem Verhältnis des natürlichen Sonnenlichts angeglichen hat. Moderne Sonnenbänke orientieren sich inzwischen an den unterschiedlichen Anforderungen der Kunden und so kommt es, dass Sie sich in den häufigsten Fällen kaum noch von den natürlichen Strahlenzusammensetzungen der Sonne unterscheiden und das Emissionsspektrum von Solarien, wie die natürliche Sonne, den Bereich von etwa 295 bis 400 nm abdeckt.
Melanin-Pigmente der Sonnenschirm für die Zellen
Wissenschaftler der Universität Bochum haben in Versuchen nachgewiesen, dass durch künstliche Besonnung die Haut bei der Bräunung nicht nur die Pigmente, sondern auch die Lichtschwielen erzeugt, die die Zellen vor schädigenden, übermäßigen Sonnenstrahlen schützt.
Gesundheit, Wohlbefinden und Prävention
Neben der Entspannung und einem gesteigerten Wohlbefinden schützen Sie mit einer sanften (Vor-)Bräunung über einige Wochen die Gesundheit Ihrer Haut und beugen dem Mangel an lebenswichtigem Vitamin D vor.
STARTEN SIE MIT DEM RICHTIGEN SCHUTZ