meinsunworld.de - 2019
Sie sind hier: Startseite » TIPPS » Solarium während der Schwangerschaft

Solarium während der Schwangerschaft

Es gibt Frauen, die sich während einer Schwangerschaft nicht allzu wohl fühlen in ihrer Haut. Das Solarium kann die Stimmung immens anheben. Nun stellt man sich die Frage, ob denn das Solarium während der Schwangerschaft so günstig sein kann oder ob dies mit unkalkulierbaren Risiken verbunden ist. Das Solarium macht nicht nur braun, es ist auch noch eine Art Stimmungsaufheller und stärkt die Knochen. Ultraviolette Strahlung ist generell, wie man in diesem Portal bereits erlesen konnte, nicht ungefährlich – unabhängig davon, ob diese Strahlung künstlich durch ein Solarium oder natürlich durch die Sonne stattfindet. Hormone schaffen allerdings für Frauen während der Schwangerschaft noch mal eine besondere Situation. Die Haut wird ob der Hormone besonders empfindlich und kann schnell mit Pigmentflecken reagieren, wenn man die Sonne nicht wohldosiert. Achtet man nicht nur auf die Strahlendosis, sondern auch auf die Länge des Besuchs auf der Sonnenbank, kann man allerdings bedenkenlos die UV-Strahlung aus dem Solarium genießen.

Mit den Strahlenwerten setzt sich kaum jemand, der das Solarium nutzt, aus. Es gibt eine Strahlenstärke, die von der Strahlenkommission erlaubt wurde und nicht überschritten werden sollte. Nachdem diese Dosis allerdings relativ gering ist, kann es sein, dass der Sonnenanbeter in jenen Solarien, die diese Angaben einhalten, die Dauer des Aufenthaltes verlängern muss. Die Strahlendosis wird in MED (minimale Erythemdosis) gemessen und sollte nicht mehr als 4,5 MED betragen. Verschiedene repräsentative Studien haben allerdings gezeigt, dass die wenigsten Solarien diese Zahl einhalten. Oftmals ist es ob der zu hoch eingestellten Strahlung schon möglich, nach nur einer viertel Stunde einen Sonnenbrand davonzutragen. Das sollte mit Einhalten der Dosis von 4,5 MED nicht machbar sein.
Gerade in der Schwangerschaft sollte man sich genau mit der Strahlendosis auseinandersetzen und sich wirklich nur kurz auf die Sonnenbank legen. Nachdem die UV-Strahlen gekonnt die Stimmung anheben, ist das Solarium in der Schwangerschaft nicht nur okay, sondern es kann sich sogar äußerst positiv auswirken – so man nicht übertreibt! Eine sehr gemäßigte Dauer und der eingehaltene Strahlenwert tragen dazu bei, dass man auch während der Schwangerschaft die Sonnenbank richtig.